Tempomat und Stellmotor prüfen

Aus Wiki zur Mercedes Baureihe W126
Wechseln zu: Navigation, Suche


Zweck dieses Artikels

Dieser Artikel behandelt

  • die systematische Eingrenzung und den Ausschluss aller möglichen preiswerten Fehlerquellen.
  • das Abklären, dass das gesamte Umfeld der für den Tempomaten nötigen Bauteile in Ordnung ist, bevor dann das teuerste Bauteil, das Steuergerät, erneuert wird.


Tempomat-Stellmotor

Der Tempomat-Stellmotor ist aufgebaut aus:

  • Positionsgeber
  • Elektromotor
  • Elektrische Kupplung.

Test:

  • Stecker am Kabel zum Stellmotor abziehen.


Positionsgeber

Test:

  • Mit einem Multimeter den Widerstandswert zwischen Klemme 1 (brauner Draht) und Klemme 3 (roter Draht) messen, der Wert sollte 1 bis einige Kilo-Ohm sein (es gibt verschiedene Stellmotoren mit verschiedenen Werten).
  • Widerstandswert zwischen Klemme 1 (brauner Draht) und Klemme 2 (gelber Draht) messen und auch zwischen Klemme 2 (gelber Draht) und Klemme 3 (roter Draht).
  • Diese zwei Werte addieren, die Summe muss ungefähr dem Wert im vorherigen Schritt gleich sein.


Elektromotor

Test:

  • Klemme 4 (schwarzer Draht) des Stellmotors an Minuspol der Batterie anschließen.
  • Klemme 5 (blauer Draht) des Stellmotors an Pluspol der Batterie anschließen.

Der Stellmotor muss dann laufen. Davon sieht man nichts, aber es ist hörbar und fühlbar.

  • Plus- und Minuspol am Stellmotor wechseln, also 4 an plus, 5 an minus.

Der Motor muss dann laufen, davon sieht man nichts, aber es ist hörbar und fühlbar.


Elektrische Kupplung

Test:

  • Klemme 6 (weißer Draht) des Stellmotors an Minuspol der Batterie anschließen.
  • Klemme 7 (grüner Draht) des Stellmotors an Pluspol der Batterie anschließen.

Es muss ein Klicken am Stellmotor hörbar sein.

Beim Abkoppeln von Klemme 6 oder 7 muss ebenfalls ein Klicken hörbar sein.

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist der Stellmotor defekt.

Auch wenn das alles stimmt, kann der Stellmotor defekt sein. Es kann sein, dass die Kupplung trotz Klicken nicht einkuppelt, oder dass der Positionsgeber immer dieselbe Position meldet.

Zum Test ein Multimeter (Widerstandsmessung) an Klemmen 1 (braun) und 2 (gelb) anschließen, Klemmen 5 (blau) und 6 (weiß) an Minuspol der Batterie, Klemmen 4 (schwarz) und 7 (grün) an Pluspol der Batterie. Dann muss der Widerstandswert sich ändern und es muss auch sichtbar sein, dass der Stellmotor dreht: Er zieht dann am Gasgestänge.

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist der Stellmotor doch defekt.

Lenkstockschalter

Test:

Stecker am Lenkstock abziehen und mit einem Multimeter den Widerstandswert messen zwischen:

  • Klemmen 2 (roter Draht) und 1 (grauer Draht) - muss unendlich sein (d.h. Unterbrechung) nur beim Ausschalten und 0 Ohm (Verbindung) in in den übrigen Positionen
  • Klemmen 2 (roter Draht) und 3 (gelber Draht) - muss 0 Ohm sein nur beim Verzögern (Hebel nach unten / in Richtung Pedale) und unendlich in den übrigen Positionen
  • Klemmen 2 (roter Draht) und 4 (grüner Draht) - muss 0 Ohm sein nur beim Beschleunigen (Hebel nach oben / in Richtung Dach) und unendlich in den übrigen Positionen
  • Klemmen 2 (roter Draht) und 5 (blauer Draht) - muss 0 Ohm sein nur beim Einschalten (Hebel in Richtung Lenkrad) und unendlich in den übrigen Positionen

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist der Lenkstockschalter defekt.

Auch die Spannung an Klemme 2 (schwarz/rosa) des Gegensteckers messen, mit Zündschlüssel in Stellung 2, die Spannung muss mehr als 12 Volt sein.

Wenn nicht mehr als 12 Volt anliegen, dann ist die Sicherung oder die Verkabelung defekt.

Bremspedalkontakt

Test:

  • Stecker vom Tempomatsteuergerät abziehen
  • Mit einem Multimeter die Spannung an Klemme 8 (schwarz/rot) des Steckers messen (Minus-Draht vom Multimeter an Masse)
  • Zündschlüssel in Stellung 2
  • Bremspedal nicht getreten: Spannung muss 0 Volt sein.
  • Bremspedal getreten: Spannung muss mehr als 12 Volt sein.

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist die Sicherung, die Verkabelung oder der Bremslichtschalter defekt, oder das Bremspedal kommt nicht richtig zurück.

Gegenprüfung: Bremsleuchten kontrollieren.


Stromversorgung zum Steuergerät

Test:

  • Stecker vom Tempomatsteuergerät abziehen
  • Mit einem Multimeter die Spannung zwischen Klemme 1 (schwarz/rosa, plus) und Klemme 12 (braun, minus) des Steckers messen
  • Zündschlüssel in Stellung 2
  • Spannung muss mehr als 12 Volt sein.

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist die Sicherung oder die Verkabelung defekt.


Verbindungen zwischen Steuergerät und Stellmotor

Test:

  • Stecker am Stellmotor angeschlossen, Stecker am Steuergerät abgezogen
  • Widerstand messen zwischen Klemme 9 (violett) und Klemme 12 (braun) des Steckers fürs Steuergerät, sollte wieder 1 bis einige Kilo-Ohm sein.
  • Widerstand messen zwischen Klemme 12 (braun) und Klemme 13 (gelb) und zwischen Klemme 9 (violett) und Klemme 13 (gelb), die Summe muss (ungefähr) gleich dem Wert im vorherigen Schritt sein.
  • Klemme 7 (schwarz) anschließen an Masse, Klemme 10 (blau) an Pluspol der Batterie, der Stellmotor muss hörbar laufen.
  • Klemme 5 (weiß) anschließen an Pluspol der Batterie, die Kupplung des Stellmotor muss einen hörbaren Klick geben.

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist die Verkabelung zwischen Steuergerät und Stellmotor oder zwischen Stellmotor und Bremslichtschalter defekt, oder die Prüfung des Stellmotors oder des Bremslichtschalters ergab schon einen Defekt.


Verbindungen zwischen Steuergerät und Lenkstockschalter

Test:

  • Stecker am Lenkstock angeschlossen, Stecker am Steuergerät abgezogen und mit einem Multimeter den Widerstandswert messen zwischen:
  • Klemmen 1 (schwarz/rosa) und 3 (grau) - muss unendlich sein (d.h. Unterbrechung) beim Ausschalten (Hebel in Richtung Lenkrad) und 0 Ohm (Verbindung) in den übrigen Positionen,
  • Klemmen 1 (schwarz/rosa) und 2 (gelb/grün) - muss 0 Ohm sein nur beim Verzögern (Hebel in Richtung Pedale) und unendlich in den übrigen Positionen,
  • Klemmen 2 (schwarz/rosa) und 4 (grün) - muss 0 Ohm sein nur beim Beschleunigen (Hebel in Richtung Dach) und unendlich in den übrigen Positionen,
  • Klemmen 2 (schwarz/rosa) und 6 (blau/rot) - muss 0 Ohm sein nur beim Einschalten (Hebel in Richtung Lenkrad) und unendlich in den übrigen Positionen.

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist die Verkabelung zwischen Steuergerät und Lenkstockschalter defekt, oder die Prüfung des Lenkstockschalters ergab schon einen Defekt.

Geschwindigkeitssignal

Test:

  • Stecker vom Tempomatsteuergerät abziehen
  • Während einer Probefahrt mit einem Multimeter die Wechselspannung zwischen Klemme 11 (grün/schwarz) und Klemme 12 (braun) des Steckers messen (Verkehrssicherheit beachten! Am besten zu zweit fahren. Einer fährt und achtet auf den Verkehr, der zweite schaut auf das Messgerät.)
  • Mit zunehmender Geschwindigkeit muss die Spannung ansteigen, bei 40 kmh etwa 1 Volt

Ist etwas nicht in Ordnung, dann ist die Verkabelung zwischen Steuergerät und Kombiinstrument oder das Kombiinstrument defekt.

  • Gibt das Kombiinstrument auch keine Geschwindigkeit an, dann könnte auch der Geber am Getriebe oder die Verkabelung zwischen Geber und Kombiinstrument defekt sein.


ASR

Hat der Wagen Antriebsschlupfregelung (ASR), dann hat er kein Tempomat-Steuergerät, sondern der Tempomat wird vom Steuergerät "Elektronisches Fahrpedal" geregelt.

Dann gelten andere Nummern der Klemmen und teilweise auch andere Drahtfarben am Steuergerät.

Es ist möglich, dass mehrere Sachen defekt sind. Nur wenn alles stimmt, kann der Tempomat funktionieren.

Funktioniert er immer noch nicht, obschon alles in Ordnung ist, dann ist wahrscheinlich das Steuergerät defekt.

Hinweis zu einer Reparatur des Steuergerätes: Oftmals ist das Steuergerät lediglich nachzulöten und funktioniert dann wieder. Mitunter hilft der Austausch aller Elektrolyt-Kondensatoren. Es gibt spezialisierte Betriebe für die Instandsetzung des Steuergerätes im Tausch-Verfahren.


Klemmen und Farben bei ASR

Stromversorgung am Steuergerät für das elektronische Fahrpedal:

Plus 12 V an Klemmen 1 und 2, beide schwarz/rosa, Masse an Klemmen 22 und 23, beide braun.


Bremslichtschalter

Ein Signal vom normalen Bremslichtschalter geht nicht zum Steuergerät für das elektronische Fahrpedal.

Das Steuergerät erhält von der Bremsbetätigung per separatem Schalter das Signal: geht an Klemme 14 braun/blau des Steuergeräts.

Der Kontakt ist ungebremst geschlossen: Der Widerstandswert zwischen Klemme 14 und Masse ist 0 Ohm, wenn das Bremspedal nicht getreten ist und unendlich, wenn das Bremspedal getreten ist.

Stellmotor

   TempomatStellmotor.gif
   Stellmotor ohne und mit Diode.

Positionsgeber:

  • Klemme 1 braun an Steuergerät Klemme 6 braun/grün (bei normalem Tempomat Klemme 12)
  • Klemme 2 gelb an Steuergerät Klemme 28 gelb (bei normalem Tempomat Klemme 13)
  • Klemme 3 rot an Steuergerät Klemme 26 rot (bei normalem Tempomat Klemme 9)


Motor:

  • Klemme 4 schwarz an Steuergerät Klemmen 3 und 4 schwarz (bei normalem Tempomat Klemme 7)
  • Klemme 5 blau an Steuergerät Klemmen 20 und 21 blau (bei normalem Tempomat Klemme 10)


Kupplung:

  • Klemme 6 grün an Steuergerät Klemmen 1 und 2 rosa/schwarz (bei normalem Tempomat Klemme 5)
  • Klemme 7 weiß an Steuergerät Klemme 29 grün (bei normalem Tempomat Klemme 8)


Kupplung testen: Zündschlüssel in Stellung 2, Klemme 29 an Masse verbinden und Verbindung unterbrechen. Es sollte einen Klick geben.

Lenkstockschalter

Schalter:

  • Klemme 1 grau an Steuergerät Klemme 35 grau (bei normalem Tempomat Klemme 3)
  • Klemme 2 rot an Steuergerät Klemmen 1 und 2 schwarz/rosa (bei normalem Tempomat Klemme 1)
  • Klemme 3 gelb an Steuergerät Klemme 16 gelb/grün (bei normalem Tempomat Klemme 2)
  • Klemme 4 grün an Steuergerät Klemme 32 grün/rot (bei normalem Tempomat Klemme 4)
  • Klemme 5 blau an Steuergerät Klemme 18 blau/rot (bei normalem Tempomat Klemme 6)

Geschwindigkeitssignal

Am Steuergerät für das elektronische Fahrpedal kommt dieses an Klemme 12 grün/schwarz (bei normalem Tempomat an Klemme 11).

Übrigens ist der grüne Draht des Stellmotors in manchen Schaltplänen nicht grün, sondern schwarz/rot und der Draht für das Geschwindigkeitssignal ist in manchen Schaltplänen nicht grün/schwarz, sondern grün/gelb.

Ergänzende Hinweise