Kühlmittel-Thermostat V8 erneuern: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki zur Mercedes Baureihe W126
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Thermostat wechseln)
K (Thermostat wechseln)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 58: Zeile 58:
  
 
== Thermostat wechseln ==
 
== Thermostat wechseln ==
Bei den (späteren) Modellen (etwa Sept.'87), sitzt der Kühlmittelregler, von vorn betrachtet, seitlich links oberhalb der Wasserpumpe, dieser Wechsel wird hier beschrieben. Bei früheren Modellen (etwa bis Sept.'87) sitzt der Kühlmittelregler, von vorn betrachtet, oben mittig auf der Wasserpumpe, hier ist der Wechsel Kindergeburtstag weil sehr leicht und gut zugänglich. Auch wenn dieser Wechsel hier nicht beschrieben wird, gelten dennoch die gleichen Ein- und Ausbauregeln, sowie die Drehmomentangaben von 10 Nm.  
+
Bei den (späteren) Modellen (etwa ab Sept.'87), sitzt der Kühlmittelregler, von vorn betrachtet, seitlich links oberhalb der Wasserpumpe, dieser Wechsel wird hier beschrieben. Bei früheren Modellen (etwa bis Sept.'87) sitzt der Kühlmittelregler, von vorn betrachtet, oben mittig auf der Wasserpumpe, hier ist der Wechsel Kindergeburtstag weil sehr leicht und gut zugänglich. Auch wenn dieser Wechsel hier nicht beschrieben wird, gelten dennoch die gleichen Ein- und Ausbauregeln, sowie die Drehmomentangaben von 10 Nm.  
* Thermostatgehäusedeckel öffnen, hierzu drei Schrauben (SW 10) lösen. Untere Schraube zuerst, hierzu eine ¼" Radschenschlüssel mit seeehr lange Verlängerung hinten am Generator vorbei auf der Schraube aufstecken; eine fummelige Angelegenheit. Anschließend die vordere und obere Schraube lösen.
+
* Thermostatgehäusedeckel öffnen, hierzu drei Schrauben (SW 10) lösen. Untere Schraube zuerst, hierzu eine ¼" Radschenschlüssel mit seeehr lange Verlängerung, hinten am Generator vorbei, auf der Schraube aufstecken; eine fummelige Angelegenheit. Anschließend die vordere und obere Schraube lösen.
 
* Thermostatgehäusedeckel mit einem leichten Schlag aus seinem Sitz lösen und entfernen.
 
* Thermostatgehäusedeckel mit einem leichten Schlag aus seinem Sitz lösen und entfernen.
 
* Dichtring (A 015 997 23 48) entfernen.
 
* Dichtring (A 015 997 23 48) entfernen.
Zeile 71: Zeile 71:
  
 
== Galerie ==
 
== Galerie ==
<gallery widths=200 heights=200 perrow=3>
+
<gallery widths=300 heights=350 perrow=2>
Datei:xy.jpg|text.
+
Datei:Thermostat.jpg|Thermostat mit Entlüftungsnippel.
Datei:xy.jpg|text.
+
Datei:ThermostatDeckel.jpg|Schlauch vom Thermostatdeckel lösen.
Datei:xy.jpg|text.
+
Datei:Thermostatgesamt.jpg|nur bei früheren Modelle, bis etwa Sept.'87, sitzt der Thermostat unter diesen Deckel.
Datei:xy.jpg|text.
+
Datei:ThermostatSchlauch.jpg|Dieser Schlauch entfernen.
Datei:xy.jpg|text.
 
Datei:xy.jpg|text.
 
 
</gallery>
 
</gallery>

Aktuelle Version vom 11. Februar 2020, 21:43 Uhr


Symptom

Wenn der Motor nicht mehr so richtig warm werden mag und die Temperaturanzeige im Kombiinstrument deutlich unter der 80° Markierung hängen bleibt, liegt die Ursache häufig beim Thermostat. Das Thermostat, oder auf Daimler-Deutsch: Kühlmittelregler, steckt in der nähe der Wasserpumpe im Kühlmittelkreislauf. Es ist ein rein Mechanisches Instrument, bestehend aus verschiedenen Federn und Abdichtungen. Durch Wärme und Druck öffnet sich der Regler, bei Abkühlung schließt der Regler sich wieder. Mit der Zeit erschlafft einfach das Material (die vorhandene Feder)mit der Folge, daß der Regler zu früh aufmacht, hierdurch kann das Kühlmittel nicht mehr seine optimale Temperatur erreichen, bzw. halten.

Im Durchschnitt liegt der Regelbeginn bei ca. 80° und ist spätestens bei 94° die volle Öffnung des Reglers erreicht. Fahrzeuge der ersten Serie mögen es etwas wärmer, hier liegt der Regelbeginn bei ca. 84° und ist spätestens bei 99° die volle Öffnung des Reglers erreicht. Es gibt auch eine kältere Variante mit einem Regelbeginn von ca. 75°, hier ist spätestens bei 92° die volle Öffnung des Reglers erreicht. Die Regler die man im Zubehör bekommen kann, liegen alle bei einem Regelbeginn von ca. 80° und können bedenkenlos genommen werden. Gute Qualität liefert Behr (Mahle), war langer Zeit offizieller Lieferant im Hause Mercedes.


Übersicht

Kurzbeschreibung Dieser Artikel beschreibt wie man am Motor M116 / 117, den Kühlmittelregler erneuert.
Alle Positions- und Richtungsangaben erfolgen in Fahrtrichtung, sofern nicht weiter spezifiziert!
Schwierigkeitsgrad einfach mittel schwer Dauer
Hilfsperson keine Erleichterung unbedingt erforderlich ca. 1 Stunde
Ressourcen Standardwerkzeuge Sonderwerkzeuge
  • Thermostat (80°) A 116 200 03 15
  • Dichtring A 015 997 23 48
  • Kühlmittel (Optional)
  • Steckschlüssel/Ratsche Nusskasten
  • Kleiner Drehmomentschlüssel
  • Keine erforderlich.

Vorbereitung

  • Motorhaube senkrecht stellen.
  • Kühlmittelausgleichsbehälter öffnen, Schlauch abziehen und Behälter entleeren. Kühlmittel zur Wiederverwendung auffangen.
  • Kühlerablaufschraube unten links am Kühler öffnen und Kühlmittel ablassen. Kühlmittel zur Wiederverwendung auffangen.
  • Optional wenn das öffnen der Kühlerablaufschraube Risiken der Wiederverschließbarkeit birgt, dicken Kühlerschlauch unten rechts am Kühler öffnen und Kühlmittel ablassen.
  • Kurzen dicken Kühlerschlauch oben rechts am Kühler entfernen.
  • Kühlerschlauch unten am Thermostatgehäuse lösen und vom Thermostatgehäuse abziehen.

Thermostat wechseln

Bei den (späteren) Modellen (etwa ab Sept.'87), sitzt der Kühlmittelregler, von vorn betrachtet, seitlich links oberhalb der Wasserpumpe, dieser Wechsel wird hier beschrieben. Bei früheren Modellen (etwa bis Sept.'87) sitzt der Kühlmittelregler, von vorn betrachtet, oben mittig auf der Wasserpumpe, hier ist der Wechsel Kindergeburtstag weil sehr leicht und gut zugänglich. Auch wenn dieser Wechsel hier nicht beschrieben wird, gelten dennoch die gleichen Ein- und Ausbauregeln, sowie die Drehmomentangaben von 10 Nm.

  • Thermostatgehäusedeckel öffnen, hierzu drei Schrauben (SW 10) lösen. Untere Schraube zuerst, hierzu eine ¼" Radschenschlüssel mit seeehr lange Verlängerung, hinten am Generator vorbei, auf der Schraube aufstecken; eine fummelige Angelegenheit. Anschließend die vordere und obere Schraube lösen.
  • Thermostatgehäusedeckel mit einem leichten Schlag aus seinem Sitz lösen und entfernen.
  • Dichtring (A 015 997 23 48) entfernen.
  • Thermostat entfernen.
  • Neuer Thermostat einsetzen, hierbei darauf achten, daß die Entlüftungsbohrung (oder der Entlüftungsnippel) nach oben zeigt.
  • Dichtring einsetzen.
  • Thermostatgehäusedeckel aufsetzen und festschrauben, die untere Schraube zuerst. Alle Schrauben gleichmäßig mit 10 Nm festziehen.
  • alle Schläuche aufsetzen und verschließen.
  • Kühlmittel auffüllen.
  • Motor warm laufen lassen (oder Fahren), Kühlmittelstand prüfen und richtig stellen.

Galerie